Die Orgelsanierung - Die Schinkel-Kirche in Neuhardenberg

Schinkel-Kirche Neuhardenberg
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Die Orgelsanierung

 
 


Die Restaurierung der historischen Buchholzorgel



Die Orgel wurde aus Anlass des 300. Jahrestages der Reformation am 31.10.1817 mit einem Oratorium von Carl Friedrich Zelter und in Anwesenheit des Staatskanzlers Fürst von Hardenberg eingeweiht. Das Orgelgehäuse ist nach einem Entwurf von Karl Friedrich Schinkel und wurde 2007 restauriert. Die Orgel ist in ihrer 200-jährigen Geschichte mehrfach verändert worden.

Ziel der Restaurierung ist es, das klangliche Bild, das von Buchholz disponierte Register wiederherzustellen. Restaurierungszeitraum 2020 bis 2022.
Das Projekt wird zu 75% aus Mitteln der Europäischen Union und des Landes Brandenburg,
sowie zu 25% von der Kirchengemeinde Neuhardenberg, dem Förderverein Schinkel-Kirche Neuhardenberg e.V. und Privatpersonen finanziell unterstützt.


 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü